Thema Sicherheit

Wie sicher sind Ihre sensiblen Geschäftsdaten?

Aktuelle Statistiken haben ergeben, dass sich über die Hälfte der sensiblen Unternehmensdaten auf den Desktops, Laptops oder externen USB-Laufwerken befinden. Diese Daten können die Arbeit von Monaten oder Jahren enthalten. Der Verlust wäre nicht nur frustrierend, sondern könnte dem Unternehmen außerdem enorm schaden. Abgesehen von der Produktivität kann der Diebstahl oder der Verlust von sensiblen Daten das Risiko der Organisation, Ordnungsstrafen zu erhalten, Datenschutzverletzungen zu begehen oder Markenwertschaden zu erleiden, wesentlich erhöhen.

"Software-as-a-service" verfügt über integrierte Sicherheitsmerkmale.

Bei herkömmlicher Software speichern Mitarbeiter Daten für den schnellen Zugriff auf unsicheren USB-Laufwerken, Datenträgern und Laptops. Da Mitarbeiter mit Google Apps von überall sicher auf Informationen zugreifen können, speichern Sie sensible Daten seltener lokal. Und mit der 99,9-prozentigen Verfügbarkeitsgarantie von Google Apps können Sie sich sicher sein, dass Mitarbeiter Zugriff haben, wann immer sie ihn benötigen.

Warum ist Google Apps sicher?

Google betreibt eines der weltweit größten Netzwerke an Datenzentren und Google ist ständig darum bemüht, die Daten und das geistige Eigentum auf diesen Servern zu schützen. Diese Anlagen werden rund um die Uhr geschützt und ein extra dafür vorgesehenes Sicherheitsteam konzentriert sich ausschließlich auf die Sicherheit dieser Umgebung. Die Kontrollen, Prozesse und Richtlinien entprechen den Anforderungen einer SAS 70 Typ II-Prüfung. Unsere Sicherheitsmaßnahmen bestehen aus den folgenden drei Hauptkomponenten:

  • Mitarbeiter – Google beschäftigt rund um die Uhr ein Datensicherheitsteam mit weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Informations-, Anwendungs- und Netzwerksicherheit. Dieses Team ist verantwortlich für die Perimeter-Abwehrsysteme, Sicherheitsüberprüfungsvorgänge und angepasste Sicherheitsinfrastruktur des Unternehmens sowie für die Entwicklung, Dokumentierung und Implementierung der Sicherheitsrichtlinien und -standards von Google.
  • Prozess – Sicherheit ist ein integraler Bestandteil der Google-Struktur. Bei jeder Anwendung wird von Beginn an auf Sicherheit geachtet. Im Rahmen des Secure Code-Entwicklungsprozesses werden Google-Anwendungen mehreren Sicherheitsprüfungen unterzogen. Die Entwicklungsumgebung für Anwendungen wird streng abgeschirmt und sorgfältig überwacht, um maximale Sicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus werden regelmäßig externe Sicherheitsprüfungen durchgeführt, um weitere Gewissheit zu schaffen.
  • Technologie – Google Apps-Daten sind über mehrere Server und Datenträger verteilt und verschlüsselt, wodurch sie nicht von Nutzern gelesen werden können. Die Daten werden in mehreren Datenzentren repliziert, wodurch Redundanz und beständige Verfügbarkeit gesichert sind. Damit Exploit-Risiken minimiert werden, wird jeder Google-Server speziell aufgebaut und weist ausschließlich die erforderlichen Software-Komponenten auf. Die homogene Serverarchitektur wiederum ermöglicht gegebenenfalls rasche Aktualisierungen und Konfigurationsänderungen über das gesamte Netzwerk hinweg.

Wir verlassen uns auch auf Google Apps

Nicht nur wir selbst, sondern auch Google nutzt die eigenen Dienste. Google vertraut auch seine eigenen Daten den Ihnen zur Verfügung stehenden Produkten an. Google-Mitarbeiter verwenden Google Mail für alle Unternehmens-E-Mails, Google Kalender, um alle Termine und Veranstaltungen zu planen, und Google Talk, um Sofortnachrichten zwischen Projektteams zu veschicken. Google verwendet außerdem Google Text & Tabellen für sensible Inhalte wie Produktdesignspezifikationen und Google Sites, um Teamprojekte zu verwalten.

Laden Sie das Google Apps Security Whitepaper herunter, um weitere Informationen zu erhalten.

 

* SLA zur 99,9-prozentigen Verfügbarkeit von Google Apps wird Organisationen gewährt, die Google Apps Professional verwenden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in den Nutzungsbedingungen zu Google Apps Professional.

Comments