Anwendungen‎ > ‎

Behindertenparkplatz

Behindertenparkplätze in München

Oder wie erstellt man mit Hilfe von Google Docs und einer Liste von Standorten eine Karte für Google Maps, die allen Rollstuhlfahrern zugänglich ist?

Da ich selbst Rollstuhlfahrer bin, hatte ich schon öfters das Problem einen Behindertenparkplatz in der Nähe einer Adresse heraus zu suchen. Die Stadt München hat bereits eine Übersicht und eine Liste mit allen Parkplätzen zur Verfügung gestellt, allerdings denke ich erstens nie an die Münchner Seite, sondern bin erst wieder durch die Suche darauf gestoßen und zweitens sind die Daten nicht in Google Maps verfügbar, wo ich in der Regel die Adresse suche. 


Ansonsten hier noch ein wenig mehr zu der Karte und sonstigen Hinweisen für Rollstuhlfahrer in München.

Insgesamt stehen in München aktuell (Dez. 2009) 588 Parkplätze an 355 Standorten im Stadtgebiet zur Verfügung. Die Standorte habe ich mit Hilfe der Funktion "Eigene Karten" auf Google Maps gebracht. Hier ein Link auf die Karte mit den eingeblendeten Standorten.

Weiter mit dem MVV in München

Innerhalb von München kann man als Rollstuhlfahrer die öffentlchen Verkehrsmittel des MVV nutzen, die zum größten Teil barrierefrei und rollstuhlzugänglich sind. Eine Übersicht als PDF kann man sich bei der MVV herunterladen oder direkt durch einen Klick auf die PDF-Datei. Mit Hilfe der Übersicht kann man ermitteln welche Stationen grundsätzlich mit dem Rollstuhl zugänglich sind und ob man jeweils in die U- bzw. S-Bahn einsteigen kann. Daneben finden sich auch Hinweise auf die zu überwindenden Höhen und Abstände bei den Bahnsteigen. 

Die S-Bahnen verfügen auch über Rampen, die vom Zugpersonal für den Einstieg und Ausstieg aus speziellen Halterungen herausgenommen werden können. Allerdings sind die Rampen immer im ersten Wagen in Fahrtrichtung, also sollte man beim Einsteigen schon darauf achten, dass man möglichst im ersten Wagen einsteigt.

Interaktive Auskünft über die Aufzüge

Mittlerweile gibt es sogar eine interaktive Webseite namens MVG-Zoom, die vom MVV aktuell gehalten wird über die Zugänglichkeit der jeweiligen U-Bahn und S-Bahn-Stationen. Dort werden alle Aufzüge und Rolltreppen mit ihrem aktuellen Status aufgelistet und man kann nachsehen, ob der Aufzug gerade "Außer Betrieb" ist. Leider hab ich es selbst schon erlebt, dass die Webseite nicht die aktuellen Daten anzeigt und Aufzüge außer Betrieb waren, obwohl es in der Karte als betriebsbereit angezeigt war, aber man kann sich wenigstens einen Überblick verschaffen. 

Wenn man auf einen Station klickt kommt man zu der eigentlich interessanten Übersicht, die alle Rolltreppen und Aufzüge verzeichnet mit dem jeweiligen Status. Funktioniert leider beim iPhone nur bedingt, da dort das Javascript Handling nicht so ganz mit dem Touch-Screen zusammenarbeitet, aber die wichtigsten Infos sieht man auch dort. 




Wo kann man Einkehren und weitere Geschäfte erledigen?

Der CBF München e.V. stellt eine Liste mit Gaststätten zur Verfügung, die mit dem Rollstuhl zugänglich sind. Die Liste enthält auch Informationen, ob eine Behindertentoilette vorhanden ist. Hier noch ein Beispiel für einen Eintrag vom Parkcafe, wo ich im Sommer selber öfters bin.

Eigene Karten mit der Technik erstellen
Wer sich jetzt daran machen will und eigenen Karten erstellen will kann auf der Technik-Seite weiterlesen. Bei Karten, bei denen es um barrierefreie Zugänge für Rollstuhlfahrer geht, helfe ich auch gerne weiter. Einfach mal anfragen. 


Untergeordnete Seiten (1): Behindertenparkplatz-Karte - die Technik
Comments